Hauptsponsoren

Hauptsponsoren

Gro├čsponsoren

Gebr. Siebers Tiefbau GmbH Im Hammereisen 12 47559 Kranenburg Telefon:+49 (0) 28 26 - 91 45 3 Fax: +49 (0) 28 26 - 91 45 55

Gro├čsponsoren

Gebr. Siebers Tiefbau GmbH Im Hammereisen 12 47559 Kranenburg Telefon:+49 (0) 28 26 - 91 45 3 Fax: +49 (0) 28 26 - 91 45 55

Orga Unterst├╝tzer

Weitere Sponsoren

Gro├če Stra├če 30 D-47559 Kranenburg Telefon 02826 - 1252 Fax 02826 - 92370 email: info@elektro-van-kessel.de
Leichtathletik N├╝tterden bedankt sich bei allen Unterst├╝tzern. Denken Sie bei Ihrem n├Ąchsten Einkauf an unsere Sponsoren.
´╗┐
Besucher Heute:38
Besucher Gestern:87
Besucher diesen Monat:1829
Besucher letzter Monat:2127
Besuche dieses Jahr:12478
Besucher letztes Jahr:28133
Besucher Insgesamt:140298

Kinderleichtathletikfest f├╝r U8 / U10

Einladung und Ausschreibung

Sponsoren

Unser Unterst├╝tzer die

 Ein herzliches Dankesch├Ân

Neue Sportanlage

Zufallsbild

Runtime 2018 agenda

DLV GL LAUFEN 2018Kinder Wettkampfsystem neu ohnequalitaetssiegel

neue_sportanlage_1_20120907_1251838401
Zeit bis zum EURORUN 2018
am 07. Oktober 2018

"Mein St├╝ck Laufbahn"
Bitte hier mitmachen!

Spendenformular online ausf├╝llen
oder hier zum ausdrucken .
Menschen mit Behinderung

Sport f├╝r Menschen mit Behinderung

Sport f├╝r Menschen
mit einer┬á geistig und/oder k├Ârperlichen Behinderung┬á

Bewegung, Spiel und Sport spielen im Leben von vielen Menschen eine bedeutungsvolle und unersetzbare Rolle. Auch f├╝r Menschen mit geistiger und oder k├Ârperlicher Behinderung k├Ânnen Bewegung, Spiel und Sport einen Beitrag zu gleichberechtigter Teilhabe leisten.
Dabei ist es v├Âllig egal, ob man sich nur genie├čerisch bewegen will, weil es Spa├č macht und gut tut, man es als erg├Ąnzende Leistung zur medizinischen Rehabilitation auf der Grundlage einer Indikation verordnet bekommen hat, oder man sich messen und wetteifern will und dem Leistungsprinzip folgt.
Behindertensport ist zun├Ąchst einmal Sport wie jeder andere Sport auch. Im Vordergrund steht die k├Ârperliche Ert├╝chtigung. Nicht Rekordversuche, sondern Erhaltung und F├Ârderung der verbliebenen K├Ârperfunktion ist seine Aufgabe.
 
Oberster Grundsatz bleibt immer die Gesundung und F├Ârderung des Menschen mit Behinderung.
Der Mensch mit einer Behinderung lernt mit seiner Behinderung umzugehen, sie zu ├╝berwinden. Er findet Anerkennung zun├Ąchst in der engeren Gruppe, dann ├╝ber den Verein hinaus, wenn er an Wettk├Ąmpfen und Spielen aller Art teilnimmt.

Ein Ziel ist es, Ausdauer und Kraft zu st├Ąrken, Koordination und Flexibilit├Ąt zu verbessern, das Selbstbewusstsein zu st├Ąrken und Hilfe zur Selbsthilfe zu bieten.

Sport f├╝r Menschen mit einer Behinderung bringt den Betroffenen Freude an der Bewegung, am Wettkampf und der Begegnung mit Menschen in der Gemeinschaft.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 28. Januar 2012 um 21:52 Uhr